Amazon >> Hermes vs. DHL und der direkte (durchaus unrepräsentative) Vergleich


Einigen sollte inzwischen nach dem Einkauf (der Weihnachtsgeschenke?) auf Amazon.de aufgefallen sein, dass mitunter nicht immer der übliche gelbe Mensch vor einem steht, um einem das Paket in die Hand zu drücken. So ließ Amazon ja auch unlängst verkünden, dass die Pakete ab sofort, in feinster 50/50 (Bibel-)Manier, zwischen Hermes und DHL aufgeteilt werden. Zumindest, sofern man nicht AmazonPrime-Kunde ist, bzw. sein Paket an eine Packstation verschicken lässt.

Amazon bietet für mich:
-einen sehr guten Service (Zahlen auf Rechnung, schnelle Abwicklung von Reklamationen, riesiges Angebot)
-und einen schnellen Versand (!)

Wer ist da nicht Skeptisch, wenn zumindest an Punkt 2 herumgefeilt wird. Zumal sich AmazonPrime für mich nicht lohnt -bei geschätzt zwei) Bestellungen im Jahr. //Update: Mittlerweile bin ich auch zufriedener Packstationkunde! Dank, neuer Packstation direkt vor der Haustür.

Okay, den schnellen Versand habe ich zwar dankend hingenommen, brauchte ihn aber auch nicht unbedingt (ist ja keine Niere!). Und trotzdem gibt es ja durchaus Leute die die Meinung vertreten, dass Hermes doof ist, DHL aber nun auch und man nun besser garnicht mehr bei Amazon einkaufen sollte.

Nachdem ich vorgestern ein neues Kamera-Stativ und ein paar Bücher/CDs (u.a.: “Unnützes Wissen: 1374 skurrile Fakten, die man nie mehr vergisst”; Weihnachtsgeschenke …tststs) bei besagtem Buchändler gekauft hatte, wurde die Bestellung auf zwei Pakete aufgesplittet und das eine mit Hermes und das andere via DHL verschickt. Die beste Gelegenheit also für einen direkten Vergleich: (Wegstrecke etwa gleich 350km ±50km) DHL/Hermes // Standard-Versand

Ergebnis: Das Hermespaket ist zwei Stunden und elf Minuten früher eingetroffen. Toll. Rieesig.

image

image

Schlussworte: Auch wenn das Ergebnis nicht gerade repräsentativ ist, macht es wohl dennoch deutlich, dass Amazon mit Sicherheit beiden Versanddienstleistern auf die Finger schaut und schauen wird. Und auch Hermes wird sich am Riemen reißen einen Groß-Groooß-Kunden wie Amazon nicht durch unpünkliche Lieferungen oder beschädigte Sendungen zu verlieren.

-ein paar Updates vom 19.02.2010-