Blackberry: googleMaps Layer Funktion


Noch ein kleiner Nachtrag zu dem hier. Die Liste mit den vielfältigen Eigenschaften von googleMaps ist garnicht mal so kurz und alle gängigen Smartphone-Hersteller werden auch unterstützt. Und trotzdem wird das google Telefon , oh Wunder, bevorzugt behandelt, denn Technische Gründe wird es kaum welche geben, weshalb beispielsweise die Navigations-Funktion nur auf dem google-eigenen-Handy funktionieren sollte. So kommen Blackberry, iPhone, Symbian und Windows (zumindest vorerst) nicht in den Genuss einiger Funktionen. Trotzdem bekommt das Blackberry zumindest die sog. Layer Funktion auch spendiert. So sieht die momentane Feature Liste aus. Für Symbian und Windows gelten nahezu die gleichen Werte, wie beim Blackberry.

google Maps: (dieses gibt es auch einzeln zum Download) Ich muss ja gestehen, dass ich googleMaps in den meisten Situationen, dem Pendant vom Blackberry vorziehe.

Neu, auf dem mobilen Gerät, (zumindest für mich) ist die Einblendung von Ebenen (genannt: Layern) über welche man Zusatzinformationen einblenden kann.

Layer: Verkehrslinien

Layer: wikipedia; Diese zieht sich, wie zu erwarten, Informationen von wikipedia und zeigt diese an. Die “Unübersichtlichkeit” entsteht aus der hohen Zoomstufe.

Ob man es nun toll findet, dass google einen bei jedem Schritt über die Schulter schaut oder nicht, muss dann noch jeder für sich entscheiden. Also: “Don’t be evil“.

Link: google Feature-List