Patentstreit: Englischer Richter outet sich als Apple Fanboy


Im Patentstreit zwischen Samsung und Apple, meinte nun der vorsitzende Richter, dass die Konsumenten vermutlich keine Schwierigkeiten hätten, das Samsung Galaxy Tablet von Apples iPad zu unterscheiden. (Ausser natürlich der Käufer wird just im Augenblick der Kaufentscheidug ungünstig von der Sonne geblendet und vergreift sich.) Bestandteil seiner Begründung war unter anderem, dass die Galaxy Tablets weniger auf Understatement und Einfachheit bedacht und -dramatische Pause- weniger cool seien, als das iPad. Nun hat Samsung die Verhandlung zwar gewonnen und Apple drei Wochen Zeit Berufung einzulegen und trotzdem bin ich mir noch unschlüssig, ob man hier überhaut von einem Gewinner sprechen kann.

Judge Colin Birss said, the Galaxy tablets “do not have the same understated and extreme simplicity which is possessed by the Apple design. [...] They are not as cool.” (via)