Android 4.0 Ice Cream Sandwich … Ice Cream Sandwich überall, Wo bleibt Jelly Bean?


Bei Android überschlagen sich dieser Tage und Wochen die Update Meldungen. Unlängst wurde so ein Update des Samsung Tab 10.1 und LG Optimus 2x bekannt gegeben. Auch das Motorola RAZR (MAXX) soll ein Update erhalten, nicht zu vergessen das HTC One X, sowie eine ganze Reihe weiterer HTC und Sony Smartphones, welche bereits eine Systemaktualisierung erhalten haben oder noch bekommen werden.

Erfreuliche Meldungen sollte man meinen. Updates beim Androiden sind immer gut und auch in diesem Fall ändert sich an der allgemeinen Aussage erstmal nichts. Das Blöde ist nur, allesamt erhalten sie eine „Aktualisierung“ auf ein im Grunde bereits altes System und zwar Android 4.0 Ice Cream Sandwich und das stößt nicht nur den Redakteuren bei Heise sauer auf.

Everything in Jelly Bean feels fast, fluid, and smooth. Moving between home screens and switching between apps is effortless, like turning pages in a book.(via)

Nun ist Ice Cream Sandwich noch weit davon entfernt veraltet zu sein. Trotzdem hat man immer im Hinterkopf, dass mit Android 4.1 Jelly Bean ein System vorhanden wäre, welches bestimmte Dinge einfach noch besser machen könnte, würden die Hersteller denn mit den Updates hinterherkommen. Ständig fragt man sich, warum gibt es die CyanogenMod mit Jelly Bean aber keine offizielle Stock Rom vom Hersteller.

Einzige mögliche Antwort. Einsparung der Updatekosten. Immerhin wurde das Gerät ja schon verkauft und der Kunde rennt eh bei jedem Kauf von Hersteller zu Hersteller auf der Suche nach dem performantesten, besten, qualitativ hochwertigstem System. Deshalb ist auch nicht anzunehmen, dass sich an der Updatepolitik etwas verändern wird. Das kleine bisschen Kundenbindung, erzeugt durch Wartung der Systeme wird gegen die Kosten aufgerechnet und damit bleiben regelmäßige Updates halt auf der Strecke. Was bleibt, ist auf die im Auftrag von Google gebauten Geräte zurückzugreifen.

Momentan werden nämlich nur Googles Referenzgeräte, wie das Google Nexus oder das Mototorla Xoom, durchgängig mit dem neuesten Android OS ausgestattet wurden. Wobei es das Motorola Xoom Update auch erstmal nicht zu uns schaffen wird, da Motorola dieses -in unserem Falle- liefern müsste. Was Motorola vermutlich erstmal nicht tun wird. Was also machen. CyanogenMod aufspielen? Immerhin könnte hier  mit dem OTA Update Center nochmal etwas Bewegung in die Sache kommen. Oder doch warten auf ein offizielles Update? Wie seht ihr das? Braucht ihr überhaupt immer das neueste Android oder bleibt ihr gerne beim Altbewährten?

Neueste, offizielle Android Updates sind ..

View Results

Loading ... Loading ...