OUYA: Kooperation mit XBMC Media Player und TuneIn, erste Hinweise auf Abmessungen von Konsole und Controller


Vierzig Stunden sind es noch und annähernd 7 Millionen Dollar wurden mittlerweile eingesammelt. Heute wurden zu diesem Anlass nochmal echte Knallermeldungen veröffentlicht. Neben einer Kooperation mit dem Radiostreaming Dienst TuneIn, wird auch mit XBMC zusammengearbeitet. Zudem wurden erste Hinweise auf die Größe der OUYA gegeben.

XBMC ist eine geniale Media Player Software und bereits für diverse Plattformen erschienen. Derzeit basteln die Entwickler zudem an einer entsprechenden Version für Android und sind -nach eigenen Angaben- zu großen Teilen selbst als Backer im Projekt OUYA involviert. Was liegt da näher, als XBMC auch für die Android befeuerte Konsole, OUYA einzusetzen. Und genau das haben die Entwickler von XBMC nun vor. Es wird damit eine an die OUYA angepasste Fassung der Media Player Software geben. Weitere Informationen und ein frühes Video zu XBMC für Android finden sich hier.

Neben einer Kooperation mit XMBC wurde auch die Zusammenarbeit mit TuneIn verkündet. Letzteres ist ein Internet Streamingdienst für Radiosender und beinhaltet ein Streamingangebot von über 50.000 nationalen, wie internationalen Radiosendern. Haut mich nicht wirklich vom Hocker, da mich das gesamte Konzept Radiostreaming wenig interessiert. Spannender wäre da schon etwas, wie der ebenfalls bei OUYA inkludierte Dienst iHeartRadio, welcher jedoch bei uns nicht nutzbar sein wird.

Neben zwei neuen Partnern wurden auch weitere, gerenderte Fotos der OUYA online gestellt, die einen ersten Hinweis auf die mögliche Größe der Android Konsole geben könnten. Letztere wird so möglicherweise gerade mal Abmessungen von rund 6 x 6 cm aufweisen und wäre damit nur wenig größer, als ein Rubiks Cube. Obwohl, es ja durchaus noch kleiner ginge. Der Controller hingegen hat “normale” Abmessungen und siedelt sich irgendwo im Bereich, vergleichbarer Steuereinheiten von PS 3 und Xbox 360 an.

Abschließend bleibt zu sagen, dass man sich für den “Schluss” nochmal coole Meldungen aufgespart hat. Besonders die Zusammenarbeit mit XBMC ist natürlich eine superbe Neuigkeit, nicht nur für all diejenigen die die OUYA sowieso bereits als preiswerten “Media Player” gesehen haben. Alle Ereignisse rund um die OUYA können hier nochmal in chronologischer Reihenfolge nachgelesen werden.

Quelle: Kickstarter, XBMC