Mac OS X 10.8 Mountain Lion und NTFS: Objekt XY kann nicht kopiert werden ..


Mac OS X und Microsofts Dateisysteme haben noch nie so wirklich zusammen gepasst und weil dem so ist war man schon immer gezwungen gewesen irgendwie drumherum zu arbeiten und sich oftmals externer Software bedienen zu müssen. So auch im Fall von NTFS und Max OS X 10.8 Mountain Lion. Möchte man den Berglöwen nämlich dazu überreden NTFS Platten zu mounten braucht es leider die Überzeugungskraft von ein wenig externer Software, namentlich MacFuse und NTFS-3G.

Über die Möglichkeit MacFuse und NTFS-3G zu nutzen um kostenlos NTFS Support unter Leopard, Löwe und Co zu erhalten habe ich mich bereits vor etwa zweieinhalb Jahren das erste Mal ausgelassen. Doch brauchen wir im Falle von Mac OS X 10.8 Mountain Lion alte Software. Sprich wir lassen die aktuelle Build von MacFuse links liegen und schnappen uns stattdessen MacFuse in Version 2.1.9 [via]. Als nächstes benötigen wir noch NTFS-3G. Nicht von der antiquierten Dateiversion abschrecken lassen. Das Teil reicht für unsere Zwecke absolut aus. Beides nach den Anweisungen installieren (am besten man fängt mit der MacFuse Installation an), anschließend neu starten und NTFS Platte anstöpseln. Sollte NTFS-3G rummeckern beziehungsweise eine Fehlermeldung ausspucken könnt ihr diese in den meisten Fällen getrost ignorieren. Die Platte wird allgemein dennoch initialisiert und ist anschließend voll nutzbar.

Mit der MacFuse/NTFS-3G-Kombi fahre ich bislang am besten und solange mir nichts besseres über den Weg läuft bleibt diese Lösung auch weiterhin meine erste Wahl, wenn es um die Zwangsehe zwischen Microsofts Dateisystem NTFS und Mac OS X geht. Cheers!




  • Fischer

    Danke für den Tipp, hatte es mit der aktuellen Version von OSXFUSE 2.5.1 probiert. Die Version geht  gar nicht. Eine Fehlermeldung nach der anderen, mounten nicht möglich, selbst das bootcamp Laufwerg war nicht mehr vorhanden. Mit der hier beschriebenen Anleitung kann ich unter ML lesend/schreibend auf ntfs-Partionen zugreifen.
    Danke

  • Munkyjon

    Hi, also bei mir wills einfach nicht funktionieren…OS X 10.8.2; genau deine Anweisungen oberhalb befolgt (hab´s mittlerweile 5x probiert mit löschen, neuinstallieren, neustart,…) NTFS Platte wird im Festplattendienstprogramm angezeigt, aber weder im Finder noch am Schreibtisch…kann somit nicht mal lesen. Hast du ne Ahnung woran es liegen könnte? DANKE

    • Ole

      Die Platte wurde via Festplattendienstprogramm formatiert? Sofern nicht, lohnt es sich dies zu tun, unter der Prämisse das die Daten auf der Disk nicht mehr gebraucht werden oder du irgendwie ne Möglichkeit hast die Daten anderweitig vorher zu sichern (Über Windows, Linux, o.Ä.)

      Anschließend nochmal alles auf Anfang setzen und Macfuse, sowie NTFS-3G entfernen. Auch sonstiger Kram der dazwischen funken könnte, wie etwa Tuxera NTFS, o.Ä. btw.: Beachte noch, dass beide Programme eigene Deinstaller mitbringen (zu finden unter Systemeinstellungen/Macfuse bzw. NTFS-3G). Anschließend ne Neuinstallation ausführen.

      Frisch plattgemachte Platte dranstöpseln und warten bis die Teile angezeigt werden. So würde ich vorgehen. Vielleicht funktionierts ja. :)

    • ole_foresure

      Die Platte wurde via Festplattendienstprogramm formatiert? Sofern nicht,
      lohnt es sich dies zu tun, unter der Prämisse das die Daten auf der
      Disk nicht mehr gebraucht werden oder du irgendwie ne Möglichkeit hast
      die Daten anderweitig vorher zu sichern (Über Windows, Linux, o.Ä.)

      Anschließend
      nochmal alles auf Anfang setzen und Macfuse, sowie NTFS-3G entfernen.
      Auch sonstiger Kram der dazwischen funken könnte, wie etwa Tuxera NTFS,
      o.Ä. btw.: Beachte noch, dass beide Programme eigene Deinstaller
      mitbringen (zu finden unter Systemeinstellungen/Macfuse bzw. NTFS-3G).
      Anschließend ne Neuinstallation beider Tools ausführen.

      Frisch plattgemachte
      Platte dranstöpseln und warten bis die Teile angezeigt werden. So würde
      ich vorgehen. Vielleicht funktionierts ja. :)

      • Munkyjon

        Nein, die Platte wurde auf nem Windows Rechner mit Paragon Partiion Magic formatiert. Zwischenzeitlich hab ich die Files via WLAN über den WD TV Live Player auf die angestöpselte NTFS Platte kopieren können. Dauert natürlich wesentlich länger, aber es funktioniert zumindest. Werde bei Zeiten mal die Files sichern und deine Vorgehensweise probieren. Vielen DANK!