Mac OS X: USB Stick auf Schreib- und Lesefehler testen wie mit H2testw

Da, ich nun zwei/ drei Mal gefragt wurde, ob man denn auch USB Sticks -auf beschriebene Art und Weise- unter Mac OS auf Schreib und Lesefehler testen könne und ich just selbst ein 128GB großes Exemplar hier liegen habe und testen muss, hier nochmal für alle, die vor selbiger Aufgabe stehen: Natürlich ist es möglich, auch seinen USB Stick mittels beschriebener Methode auf Fehler zu prüfen und gleichzeititg deren Echtheit festzustellen. Alles weitere und vor allem die Anleitung zum ganzen findet sich hier: Viel Spaß dabei! (Wie gesagt, nicht verwundern lassen, dass dort von SD Karten die Rede ist. Flash bleibt Flash und die Herangehensweise in beiden Fällen die gleiche.)

Mac OS X: SD, SDHC, SDXC Karte auf Schreib- und Lesefehler testen wie mit H2testw

headr_sd_mac_quickdisktestH2testw unter Windows wurde entwickelt um gefälschte Speicherkarte identifizieren zu können. Sprich, man hat sich irgendwo eine SD Speicherkarte gekauft, diese glücklich in seine Kamera gesteckt und sich dann gewundert warum die Kamera nach 2GB schon eine “Speicher voll” Meldung bringt, obwohl doch eigentlich 8GB verbaut sein sollten. Wenn defekte an Kamera und Speicherkarte ausgeschlossen sind und die Karte aus einer -ähm- “dubiosen Quelle” stammt kann man auch einer falsch deklarierten Speicherkarte aufgesessen sein. Heißt, die Karte hat tatsächlich nur 2GB real existierenden Speicher wurde aber digital umgelablet, sodass Windows, Linux und Mac behaupten es wären 8GB im Plastikgehäuse der SD. Das dem nicht so ist kann man nun eigentlich schlicht herausfinden indem man versucht die Karte mit Daten zu beschreiben. Bricht der Vorgang bereits bei zwei GB ab weiß man wo der Frosch die Locken hat (… wo der Hase langläuft). Klar, kann man dies manuell machen indem man ne 8GB schwere Datei versucht rüberzuziehen oder aber man bedient sich der Hilfe eines Testprogramms.
Den ganzen Beitrag lesen >>

XLD: Eine App sie zu knechten – Audiokonvertierung unter Mac leicht gemacht! FLAC zu iTunes

musik_quartettAudiokonvertierung ist sicherlich nicht nur für mich ein extremst lästiges Thema. Aber wer mit iTunes hantiert und noch das ein oder andere FLAC, OGG oder WAV File auf seinem Rechner hat wird nicht drumherum kommen sich damit auseinanderzusetzen, sofern sie/er denn iTunes (und eventuell iPod oder iPhone) in Verwendung hat. Das heisst: Vorliegend möchte iTunes natürlich keine FLAC (Free Lossless Audio Codec) Dateien abspielen, sondern nur das hauseigene ALAC (Apple Lossless Audio Codec) Format. Was tun? Den ganzen Beitrag lesen >>

Mac: mp3 Hörbuch zu iPod/ iTunes hinzufügen oder kostenlos mp3 zu m4b konvertieren

kasDie kleinsten Dinge der Welt sind manchmal ein echter Krampf im Allerwertesten. Vorliegend wollte ich nur mal eben *hust* meine über die Jahre digitalisierten -und natürlich im mp3 Format abgelegten- Hörbücher neu auf meinen iPod ziehen. Das Prozedere ist klar. Hörbuch in iTunes einbinden und von hier aus weiter auf den iPod leiten. Nur “leider” muss das Hörbuch bzw. die Datei dazu im m4b Format vorliegen damit iTunes diese akzeptiert bzw. unter Hörbücher einordnet. Vorliegend dazu ein kleine Tutorial. Btw. wenn man lediglich vorhat eine neue Hörbuch CD zu importieren kann dies direkt mit iTunes erledigt werden und es bedarf keines zusätzlichen Programmes zum Konvertieren. Außer es handelt sich um ein mehrere CDs umfassendes Hörbuch und man möchte eine große, zusammenhängende Datei haben. Den ganzen Beitrag lesen >>