Internetwahrheit: Der Internet Explorer nervt … weniger!1elf

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann bricht Microsoft miteinemgroteskkomischenInternetExplorerVideo durch die Tür. *räusper* Gut, okay… Ähm, jah. Microsoft hat ein wirklich lustiges Video auf die Beine gestellt, welches das Verhältnis einiger Internetdödel zum Internet Explorer verbessern soll. Und natürlich -wie kann es anders sein- auf einer selbstironischen Schiene, mit den üblichen Anreizen, die das Internet (bzw. 9GAG) zu bieten hat. Die Botschaft des Videos: “IE sucks…less.”. Und das der Browser in Version 10 diesmal tatsächlich weniger sucked -als in Version 9, 8, 7, … Stein- will Microsoft auch gleich auf der eigens kreierten Seite Browseryoulovedtohate beweisen. Tjaha, viel Bohei also um diejenigen die darauf vermutlich genauso viele Fucks geben, wie in einer leeren Schale Marzipansterne enthalten sind.

Windows Upgrade Offer nicht vergessen! Windows 8 Pro für 14,99 Euro

Zugegeben. Es ist noch reichlich Zeit bis die Windows 8 Upgrade Offer ausläuft. Ziemlich genau drei Monate sinds noch und dennoch, sei an dieser Stelle nochmals an die Microsoft’sche Aktion errinert, bei der man Windows 8 für 15€ hinterher geworfen bekommt. Ich verweise hierzu einfach nochmal auf meinen damaligen Artikel. Windows Upgrade Offer startet in Deutschland … In diesem Sinne: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Wer zuerst kommt mahlt zuerst. Was du heute kannst besorgen …

Windows Upgrade Offer startet in Deutschland, Windows 8 Pro für 14,99 Euro

Jeder der sich zwischen dem 02. Juni 2012 und 31. Januar 2013 einen PC oder Laptop mit vorinstalliertem Windows 7 und Echtheitszertifikat (Certificate of Authenticity, COA) gekauft hat oder noch kaufen möchte, bekommt Windows 8 Pro für 14,99€ statt -den vermutlichen- 39,99€ (39,99 $) (Normalo-OEM-Version: 59,99€). Ausgenommen von der Aktion ist die -häufig bei Netbooks anzutreffende- Windows 7 Starter Edition, sprich es muss sich zwingend um eines der folgenden Produkte handeln: Windows 7 Home Basic, Home Premium, Professional oder Ultimate.

Windows Upgrade Assistent

Desweiteren sollte man unbedingt Marke und Modell des PCs, das Kaufdatum, sowie Händler und PC-Hersteller im Kopf behalten. In Ausnahmefällen wird Microsoft wohl auch Kopien von Rechnungen verlangen, sollten Zweifel bestehen. Das Angebot gilt weiterhin nur für Privatkunden und kann bis zum 28. Februar nächsten Jahres in Anspruch genommen werden. Sofern alles richtig ausgefüllt wurde erhält man einen Aktionscode, den man am 26. Oktober -dem Releasetermin von Windows 8- über den Windows Upgrade Assistenten einlösen kann. Der Preis wird dann automatisch reduziert. Anschließend kann man sich dann die Upgrade Version von Windows 8 Pro direkt bei Microsoft herunterladen. Zum Windows Upgrade Angebot.

Erste Preise für Microsofts Surface bekannt gegeben, Windows RT Tablets sollen mit iPad konkurrieren

Kürzlich erst hatte David Schmoock -Leiter der nordamerikanischen Geschäftssparte von Lenovo- verraten, dass Windows RT Tablets 300$ weniger kosten könnten, als Pro-Geräte mit Intel Core-i-Prozessoren und dabei auch erwähnt, dass Windows 8 Geräte beziehungsweise Pro Geräte um die 600$ bis 700$ kosten würden. Nun verkündete Microsoft erste Preise für Geräte der Pro Klasse und machte Andeutungen hinsichtlich der Preisgestaltung bei Windows RT Tablets. Den ganzen Beitrag lesen >>

Crackle: Update für Android und iOS, Filme nun auch über HDMI schauen, neue Geräte

Das Crackle auch für Windows Phone erscheinen soll ist nichts neues mehr, wurde dies ja erst vor knapp einer Woche angekündigt. Doch soll -laut einem Pressebericht- die beliebte App aus dem Hause Sony Pictures Entertainment nun auch einen Ableger für das Kindle Fire erhalten. Daneben wurde die App für Android und iOS einem Update unterzogen, wobei dieses beim Androiden etwas üppiger ausfällt, als beim Apple OS Kollegen. Neben einem globalen Re-Design sowohl für iOS und Andoird, bekommt letzteres so die Funktion eingebaut, Filme über HDMI auf den Fernseher übertragen übertragen zu können. Wobei anzumerken ist, dass iOS dies über das quasi Pendant AirPlay bereits seit der vorherigen Version konnte. Sprich auch mit dem iPhone oder iPad kann mann -einen Apple TV vorausgesetzt- Filme auf den Fernseher übertragen. Wie ihr Crackle auch in Deutschland nutzen könnt hab ich unlängst hier beschrieben: [Crackle in Deutschland nutzen]. Den ganzen Beitrag lesen >>