Endlich gut! Bessere Audioqualität mit OS X 10.9 und Bluetooth Lautsprecher/ Kopfhörer

Hoi, endlich hat Apple mal die Bluetooth Konfig mit dem letzten großen OS X Update in die Hand genommen und neben der Konfigurations Oberfläche erheblich die Qualität der “Out-of-the-box”-Audioausgabe verbessert. Damit können wir uns in Zukunft vermutlich sparen selbst an der entsprechenden .plist zu drehen.

dwit_ba

Daneben wurde auch das Ansprechverhalten optimiert -zumindest bilde ich mir ein das das Audiosignal nun etwas zügiger anliegt- und zu guter Letzt wurde auch noch die Übertragungsreichweite hochgeschraubt. Reichte es vormals schon eine dickere Tischplatte zwischen Mac und Bluetooth Stereo Headset (in diesem Fall ein SBH20 | Hier gehts zum Review) zu haben um gelegentliche Aussetzer zu provozieren darf nun auf jeden Fall schonmal eine Mauer dazwischen kommen ohne das die Audioübertragung abreißt. Schee.

Halloween und Gruselgeschichten: Ted the Caver!


Geschichten aus der Gruft Reloaded? Nein. Dafür ne tolle Gruselgeschichte kurz vor Halloween. Und nein ich spoiler an dieser Stelle jetzt nicht einfach das Ende von Dexter, wobei dieses auch ziemlich -uhm- schreckenerregend war. Zumindest bot es aber eine nette Idee für das nächste Halloween Kostüm: Bart und Holzfällerhemd vorausgesetzt. Wer sich auf ganz altmodische Art und Weise gruseln möchte, indem er sich einfach mal wieder eine kleine Schauergeschichte durchliest ist jetzt an der richtigen Stelle. Zumindest wenn man ein wenig Zeit mitbringt und sich für pseudo-reale Dinge begeistern kann. “Ted The Caver” heißt die Story und handelt von einem Höhlen”forscher” der zusammen mit … Halt, stopp. Eine Zusammenfassung erspar ich mir einfach mal an dieser Stelle würde es ja nur darauf hinauslaufen Teilen der Geschichte vorzugreifen und soo lang ist sie dann nun auch wieder nicht. Also, hier gehts zu Teds Website mitsamt seiner Geschichte!
Den ganzen Beitrag lesen >>

howto: OS X 10.9 Mavericks auf USB-Stick/ externe Festplatte kopieren oder auf DVD brennen

mavVorweg, es ist grundlegend mal wieder alles wie gehabt und wirklich kein Hexenwerk auch das neue OS X 10.9 Mavericks auf den USB Stick, die externe HDD oder eine DVD zu schieben um von dort aus die Installation durchzuführen. Alles was wir brauchen sind ein/e entsprechend große/r USB Stick/ HDD / DVD & die Mavericks Installationsdatei. Here we go: Den ganzen Beitrag lesen >>

Apple OS X 10.9 Mavericks nun offiziell im App Store, kostenlos und über 5 GB schwer!

mavericksSodenn das neueste und viel wichtiger das beste *hust* Mac OS X wurde auf den Markt geworfen, hört auf den Namen OS X 10.9 Mavericks und kann ab sofort für die Summe von Null Euronen heruntergeladen (Link zum iTunes Store inside) werden. Toll?! Nun, gut ist das jeder der einen Mac ab 2007 und Mac OS X ab 10.6.8 sein Eigen nennt auch updaten darf. Kein Zwischengefrickel mit 10.8 Mountain Lion (o.Ä.) nötig! Toll! Weniger Toll ist die Tatsache das wenig neues auf dem Programmplan steht. Vermutlich einer der Gründe warum Mavericks nun für Umme rausgehauen wird. Hier btw. noch die Übersicht mit den Neuerungen, wobei hauptsächlich Karten, iBooks und Safari im Vordergrund stehen. ABER, Tabs im Finder hört sich sehr gut an. Im Spoiler (unten) die komplette Übersicht:


TEXT ANZEIGEN ▼

Unter Umständen werde ich dann diesen Beitrag “Mac OS X 10.8 Mountain Lion von USB Stick oder DVD installieren” noch auf das neue OS X in Version 10.9 (Mavericks) und USB Sticks ummünzen. UPDATE// Das neue Howto ist hier zu finden: OS X 10.9 Mavericks auf USB-Stick/ externe Festplatte kopieren oder auf DVD brennen. Tschö!