TextMate 2 wird Open Source, Smultron kostet in Version 4

TextMate ist ein relativ bekannter Texteditor unter MacOS, der sich bereits seit 2004 in der Entwicklung befindet. Version 2, des Texteditors wurde 2011 veröffentlicht und befindet sich immernoch in der Alpha. TextMate zeichnet sich vor allen durch einen riesigen Funktionsumfang aus. Zusätzlich kann TextMate durch diverse Themes und Plugins erweitert werden. Nun hat Macro Mates den Source Code von TextMate veröffentlicht und den Texteditor unter die General Public License gestellt, damit jeder selbst am Editor herumfuhrwerken kann.

Wer jedoch schlicht auf der Suche nach einem einfachen, unkomplizierten Texteditor unter Mac OS ist, kann sich auch mal Smultron anschauen, welcher mittlerweile bereits in Version 4 angekommen ist und nunmehr eine Kleinigkeit kostet. Wer sich die 3,99€ sparen möchte oder grundsätzlich erstmal einen Vorgeschmack erhalten will, kann sich mal die kostenlose Beta (3.6beta1) von Smultron reinziehen. Diese funktioniert auch unter Mac OS X 10.8 Mountain Lion.

Mozilla im Umbruch: Thunderbird Entwicklung wird heruntergefahren

Nach der Ankündigung von Firefox 5 (vormals: boot-to-gecko), kommt heute eine weitere Meldung, die den ein oder anderen langjährigen Thunderbird Nutzer vermutlich aufhorchen lässt. Mitchell Baker hat heute auf ihrem Blog bekannt gegeben, dass die Entwicklung an Mozilla Thunderbird in Zukunft stark zurückgefahren werden soll und zwar vor allem in Bezug darauf, zukünftig keine weltbewegend neuen Funktionen mehr einzubauen, beziehungsweise explizit keine Innovationen mehr zu fokussieren. Dies heisst jedoch nicht, dass Thunderbird komplett fallen gelassen wird, denn Sicherheitstechnisch soll Thunderbird auch weiterhin up-to-date bleiben. Auch sollen die derzeitigen Entwickler aus der Thunderbird Community laut Mitchell noch stärker in die Entwicklung von Thunderbird involviert werden. Wie die langfristige Zukunft von Thunderbird aussieht wurde nur grob angedeutet und lediglich die Bedeutung von web-basierten Kommunikationsmodellen als Alternative für eine stationäre E-Mail Software betont. Ob damit nun eine Thunderbird Weiterentwicklung gemeint ist oder ein neues web-basiertes Projekt gemeint ist, wird sich erst noch zeigen müssen. Immer in Bewegung die Zukunft ist … ähm, danke Yoda.

Most Thunderbird users seem happy with the basic email feature set.  In parallel, we have seen the rising popularity of Web-based forms of communications representing email alternatives to a desktop solution.  Given this, focusing on stability for Thunderbird and driving innovation through other offerings seems a natural choice. (via)

 

Alpha-Version von Firefox7!

Firefox soll mal wieder schneller, hübscher, Ressourcen-sparender und überhaupt noch toller werden. *gähhn* … Sorry. Die Entwicklung schreitet stetig voran und so kommen Version 6 als Beta und Version 7 in einer frühen Alpha auch fast simultan ans Licht der Öffentlichkeit. Natürlich lässt man sich nicht lumpen und schmeisst sogleich noch eine Vergleichsgrafik hinterher.


Oben zu sehen ist die alte Engine und unten die Neue. Dabei wurden verschiedene Benchmark Tests herangezogen, wie beispielsweise der WebVizBench. Die Verbesserung beziehen sich so vor allem auf eine Leistungssteigerung und auch mit Ressourcen soll zukünftig schonender umgegangen werden. Mehr Infos und die Download-Mirror auf Blog.mozilla.com

Firefox 7 als frühe Alpha erschienen!

View Results

Loading ... Loading ...